Schriftgröße: A A A

Hohe Auszeichnung für die Deutsche Burschenschaft!

6. November 2013

Pressemeldung DB Autor: Walter Tributsch

Externer Link: http://www.burschenschaft.de/presse/aktuelles.html ...

Der Dachverband der Burschenschaften in Deutschland und Österreich erfuhr am Freitag, den 18. Oktober 2013, eine hohe Ehrung. Der 3. Präsident des österreichischen Nationalrates, Dr. Martin Graf überreichte im österreichischen Parlament der Vorsitzenden der Deutschen Burschenschaft, der Wiener akademischen Burschenschaft Teutonia die Franz-Dinghofer-Medaille.

In der Begründung wurden die Verdienste der Deutschen Burschenschaft um die Demokratie hervorgehoben. Burkhard Mötz, derzeit Sprecher der Deutschen Burschenschaft, zeigte sich angesichts dieser Würdigung hocherfreut: „Damit finden unsere beharrlichen Bemühungen um die Weiterentwicklung der demokratischen Kultur im deutschsprachigen Raum nun auch ihre offizielle Anerkennung“.

Die Deutsche Burschenschaft tritt seit ihrer Gründung 1815 für Demokratisierung und Bürgerrechte ein. In der Revolution von 1848 waren es vornehmlich ihre Vertreter, die für die Grund- und Freiheitsrechte kämpften und ihr Blut ließen. Jene Grund- und Freiheitsrechte, die auch heute noch Bestandteil der Verfassungen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich sind.

Erst kürzlich ging von der Deutschen Burschenschaft eine weitere, dieses Mal europaweite Initiative aus. Mit einer Petition an die Europa-Parlamentarier, an den Europäischen Rat und an die Europäische Kommission wurde auf die missliche, von Arbeitslosigkeit und Desillusionierung geprägte Lage der Jugend in Europa hingewiesen und umgehend finanzielle Mittel und geeignete Maßnahmen im Rahmen des bestehenden Budgets der EU zur Verbesserung der Situation gefordert.

Veranstaltungen
3. Convent 27.11.2017
Nikolausabend 08.12.2017
Feuerzangenbowle 15.12.2017
4. Convent 18.12.2017
5. Convent 08.01.2018