Schriftgröße: A A A

Über uns

Die Münchener Burschenschaft Cimbria ist eine Studentenverbindung für Studenten und Akademikern aller Fachbereiche an der Ludwig-Maximilian-Universität, Technischen Universität, der Fachhochschule und der Universität der Bundeswehr. Zentrum des Bundeslebens ist das Verbindungshaus in München/Bogenhausen, in dem junge Bundesbrüder wohnen können.

Die Münchener Burschenschaft Cimbria ist eine schlagende Studentenverbindung. Die Mensur ist neben dem gemeinsamen Erleben von Studium und Freizeit, ein wichtiges Element aus dem eine Kameradschaft erwächst, die sich oft zu lebenslanger Freundschaft entwickelt.

Als weiße Burschenschaft sollte für jedes Mitglied gutes Benehmen und ein gepflegtes Auftreten selbstverständlich sein, genauso wie das Mitbringen von Einsatzfreude, Kreativität und die Persönlichkeit eigene Ideen umzusetzen. Durch die verschiedenen Veranstaltungen, dem Bekleiden von Ämtern und durch das gepflegte offene Wort bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, sich rhetorisch, politisch und im Umgang mit anderen Persönlichkeiten zu schulen. 



Die Münchener Burschenschaft Cimbria setzt sich für den freiheitlich demokratischen Rechtsstaat ein und bekennt sich zum Selbstbestimmungsrecht der Völker, welches sie ebenso für die deutschen Volksgruppen in Europa fordert. Sie wendet sich gegen jedwede Art von Extremismus in Hochschule und Gesellschaft und verabscheut Gewalt als Mittel zur Durchsetzung gesellschaftlicher Ziele.

Eine der zentralen Bestrebungen ist es als Studentenverbindung aus der Anonymität der Massenuniversität heraus zu treten und Alternativen zu dem oftmals eingleisigen Studentenleben zu bieten. Diese Bestrebung folgt aus der Einstellung, dass Akademikern eine besondere Verantwortung gegenüber ihrem Volk zu kommt und sie sich daher keine Engstirnigkeit erlauben dürfen. Daher versuchen wir eine Synthese aus Tradition und den Anforderungen unserer Zeit zu finden.

Veranstaltungen
Aktivenfahrt 08.-10.07.2016
Abschlussconvent 11.07.2016
137. Stiftungsfest 15.-18.07.2016